EFK

         

 

Viele Teilnehmer beim BDEF-Regionaltreffen Nord in Lehrte

Der Modelleisenbahnverein Lehrte e.V. freute sich über eine große Teilnehmerzahl zum Regionaltreffen Nord des Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V  (BDEF) am 24. Oktober 2015. Über 50 Teilnehmer aus 18 Vereinigungen und BDEF-Einzelmitglieder hatten sich auf den Weg in die Eisenbahnstadt Lehrte gemacht. Sie konnten das Museumsstellwerk „Lehrte-Personenbahnhof-Fahrdienstleiter“ (Lpf) mit der H0-Modellbahnanlage des Lehrter Personenbahnhofs um 1960 besichtigen.

 

Im Obergeschoss ist die mechanische Stellwerktechnik der Bauart „Jüdel“ aus dem Jahr 1912 so erhalten, dass der tägliche Arbeitsablauf nachgestellt werden kann. Das Stellwerk Lpf beherbergte bis 1986 den Fahrdienstleiter des Lehrter Personenbahnhofs. Befehlsabgaben erteilen, Zustimmungen geben, Weichen- und Fahrstraßenhebel betätigen, diese festlegen um schließlich das Signal auf „Fahrt“ zu stellen, dass waren die täglichen Handgriffe, die heute noch eindrucksvoll gezeigt werden können. Das Rattern, Klingeln und Klappern der Stellwerktechnik, sowie die direkt am Stellwerk vorbeifahrenden Züge, waren ein High-Light für die Besucher.

 

Hatte man den Lehrter Personenbahnhof im Obergeschoss kennengelernt, so konnte man im Erdgeschoss an der H0-Modellbahn die Erfahrung anwenden. Hier ist der Bahnhof vorbildgerecht nachgebaut und epochegerecht, wie 1960, mit Fahrzeugen bestückt. Die mit dem Lenz DCC-System betriebene Anlage wird am Computer mit der Software RAILWARE gesteuert. Fauchende Dampfloks und dröhnende Dieselloks drehen ihre Runden, kreuzen höhengleich, warten auf Überholungen und verschwinden wieder im Schattenbahnhof. Wenn die LED-Beleuchtung langsam aus einem hellen Tag eine blaue Nacht macht, fehlen nur noch die Sterne für eine perfekte Illusion.

 

Die Werkräume befinden sich unter der Modellbahnanlage, was auch einen faszinierenden Blick auf die verwendete Technik erlaubt. Wer kann schon unter seiner Modellbahnanlage stehen?

 

Nach zwei Stunden ging es zum gemeinsamen Mittagessen und zur Tagung in ein naheliegendes Vereinsheim. Hier berichtete Herr Hans-Werner Bürkner, stellvertretender BDEF-Vorsitzender aus Berlin, über den Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V. Zu einigen Gesprächspunkten gab es kurze Diskussionen, aber der Verlauf war sehr harmonisch. Schließlich wurde als Ausrichter für das Regionaltreffen Nord 2016 der MEC Stadthagen gefunden.

 

Anschließend ging es wieder zurück in das historische Stellwerk Lpf, wo die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen fachsimpelten. So verging das Regionaltreffen Nord viel zu schnell, aber die Eindrücke bleiben: Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht!

 

Zu diesem Regionaltreffen hatten die Eisenbahnfreunde Königslutter e. V. auch eine Abordnung entsandt, die mit guten Eindrücken wieder nach Hause zurückkehrten. Es ist ein glücklicher Umstand, dass dieses Stellwerk in Lehrte nicht wie viele andere abgerissen und spurlos verschwunden sind, wie die Stellwerke hier in Königslutter, Kw (Königslutter west) und Kof (Königslutter ost Fahrdienstleiter). Der Modelleisenbahnverein Lehrte e.V. wird bei der Erhaltung der Stellwerksanlagen von der Stadt Lehrte sehr gut unterstützt, das Gebäude gehört noch der Deutschen Bahn AG und diese ist auch der Vermieter. Es ist beeindruckend die Produkte der damaligen Braunschweiger Firma Jüdel als Zeugnis der vergangenen Epoche betrachten und begreifen zu können. Das Fabrikschild an der Stellwerkmechanik zeugt von einem gewissen Stolz und die mit abgebildete historische Ansichtskarte der Werksanlagen der Firma Max Jüdel & Co. beweist schon eine beachtenswerte Größe zu damaliger Zeit.

 

Modelleisenbahnverein Lehrte e. V. / Eisenbahnfreunde Königslutter e. V.