EFK

         

 

30 Jahre Eisenbahnfreunde Helmstedt e.V.

Bericht und Bilder von Dieter Hauschild

Zu diesem ereignisreichen Jubiläum am 17. Und 18. Juni 2017 waren auch wir, die Eisenbahnfreunde Königslutter eingeladen. Bereits bei der abendlichen Feierstunde saßen wir inmitten der Helmstedter Modellbahner und fühlten uns bei Speis und Trank sehr wohl. Der Joker beim Vereinsheim der Helmstedter Eisenbahnfreunde ist die unmittelbare Nähe zum großen Vorbild. Immer wieder gingen die Blicke dorthin, und so wurde noch einer „draufgesetzt“. Wegen Gleisarbeiten in Wolfsburg waren nun in Helmstedt, dem Jubiläum „gebührend“, auch wieder ICE‘s auf der Strecke.

Der Sonntag war dann wohl auch der Höhepunkt des zweitägigen Jubiläumsfestes. Mit einem Personendampfzug aus den Dreißiger Jahren von der ehemaligen Bergedorfer – Geesthachter Eisenbahn und einer Lokomotive der Hafenbahn Braunschweig kam der Sonderzug von Braunschweig kommend überpünktlich in Königslutter an. Während des Aufenthaltes schleppte das Personal eimerweise Kohle vom Flachwagen zur Dampflok. Bei der Abfahrt in Königslutter stand der gesamte Bahnhof in toller Rauchentwicklung. In Helmstedt erfolgte das Umsetzen der Lok in Richtung Grasleben. Idyllischer konnte die Strecke nicht sein, durch satte grüne Bäume am Rande der Strecke, immer wieder unterbrochen durch Pfeifsignale an den Bahnübergängen. Zahlreiche Eisenbahnfans standen in großer Zahl an der Strecke, auch sie kamen voll auf eine gute Fotoausbeute. Wer dann auch das Erlebnis wagte, auf der Plattform des ersten Waggons zu stehen, spürte den Duft der alten Dampflok mehr als genug, ganz zu schweigen von Spuren aus dem Schornstein, aber wann hat man das Erlebnis mal wieder?

 Im Bahnhof Weferlingen setzte die Lok wieder um, die freiwillige Feuerwehr füllte den mitgeführten Wassertankwagen. Einige Relikte der Lappwaldbahn waren in den Gleisen abgestellt. Auch auf der Rückfahrt nach Helmstedt säumten noch viele Fotografen die Strecke. Der Sonderzug fuhr dann nochmals um 14 Uhr ab Helmstedt nach Weferlingen und zurück.

Wir genossen noch das große Treffen auf dem Vereinsgelände der Helmstedter Eisenbahnfreunde. Die Modellbahnanlagen konnten besichtigt werden und auch die Dampf – Parkeisenbahn war interessant anzuschauen. Eine große Tombola brachte so manchen „Glückstaumel“ und bei erfrischenden Getränken und Speisen kam noch so mancher interessanter Plausch zu Stande. Unser Sonderzug stand dann pünktlich zur Abfahrt nach Braunschweig bereit, vorher mußten aber nochmals kräftig die Kohleneimer geschleppt werden. Mit etwas Wehmut endete das tolle Dampflok Erlebnis, Wir waren begeistert von der Stimmung beim historischen Dampfzug aber auch beim Anblick der Modellanlage. Man kann den Helmstedter Eisenbahnfreunden einen großen Dank aussprechen für die tolle Leistung am Jubiläumswochenende.

Zum Vergrößern Bild anklicken. Letztes Bild anklicken für Rücksprung.

 

 

Hauptgewinn für Henning